Menü

Wir über uns

"auf'm Hof", Sozialtherapeutische Gemeinschaft e.V.

Die Mitarbeiter des  Hofes bilden mit den Bewohnerinnen und Bewohner zusammen eine Lebens und Arbeitsgemeinschaft, die es sich zur Aufgabe gemacht hat den Hof als Lebens- und Arbeitsort für Menschen mit Hilfebedarf zu betreiben.

Das nahe Zusammenleben in der Gemeinschaft bildet für den Einzelnen eine Hülle, in deren Schutz er nach seinen eigenen Möglichkeiten leben und arbeiten kann. Es entsteht ein  Soziales Übungsfeld, in dem gegenseitige Hilfeleistung erlebbar werden kann.  Neben der Mitarbeit in allen Bereichen des Zusammenlebens in einer Wohngemeinschaft,  sind als feste Tagesstruktur  Arbeitsplätze in der Hauswirtschaft, im großen Gemüsegarten, in der Holzwerkstatt, in der Kerzenwerkstatt und im Café mit Weinstube und Weberei eingerichtet worden. Diese Arbeitsplätze dienen je nach Möglichkeiten der einzelnen Bewohnerinnen und Bewohner als bleibende Lebensaufgabe oder als Berufsvorbereitung und „Sprungbrett“ für einen Schulbesuch und Lehrstelle außerhalb des Hofes. Außerdem kann durch sinnvolle Arbeit zunehmend eine Vielzahl von überschau -  und einsehbaren Notwendigkeiten ins Blickfeld rücken. Sie ist dann Motivation zu eigenem Engagement.

Ergänzt wird das arbeits- und beschäftigungstherapeutische Programm des Hofes durch künstlerische Therapien, Kultur – und Bildungsangebote sowie durch laufende fachärztliche und medikamentöse Behandlung, Sozial-, Verhaltens – und Gesprächstherapie.

Durch Arbeitspraktika in örtlichen landwirtschaftlichen – und Dienstleistungsbetrieben oder anderen Einrichtungen können Berufsvorstellungen konkretisiert, und ihre Realisierung in Belastungserprobungen geprüft werden.

Im Aufbau befinden sich das sog. Betreute Wohnen und die Gründung von  Außenwohngruppen.  Hierbei bleibt "auf'm Hof" zunächst als Wohn – und Lebensumfeld, das medizinische – und therapeutische Beobachtung und Versorgung abdeckt, weiterhin erhalten.

Das Zusammenwirken von Bedingungen eines sozialen Übfeldes wie die Betätigungsmöglichkeiten in einfach strukturierten, überschaubaren und lebensnahen Arbeitsbereichen bildet eine ideale Grundlage für Rekonvaleszenz wie auch für Rückfallverhinderung psychisch erkrankter Hofbewohnerinnen und -bewohner.

Es ist das Anliegen der Mitarbeiter den Hilfe suchenden Menschen kein starres Konzept überzustülpen, sondern  ein dynamisches anzubieten, das ihn dazu befähigt seine individuelle Lebens – und Schicksalssituation zu ergreifen, und trotz der oder gerade durch die Krankheit zu einem tatkräftigen und sinnerfüllten Leben zu finden.

Trägerschaft

"auf'm Hof" wird in freier Initiative und Verantwortung seit 1998 gemeinsam  von den langjährigen Mitarbeitern geführt. Beim Träger "auf'm Hof", Sozialtherapeutische Gemeinschaft e.V. handelt es sich um eine gemeinnützige Einrichtung für Menschen mit Hilfebedarf im Sinne des SGB. "auf'm Hof", Sozialtherapeutische Gemeinschaft e.V.  ist eine staatlich anerkannte Einrichtung im Sinne der Eingliederungshilfe nach dem SGB.  

"auf'm Hof" ist eine anthroposophisch orientierte Initiative zum Wohle Hilfe suchender Menschen.

Kostenträger

Die Kosten der Eingliederungshilfe werden von überörtlichen Trägern der Eingliederungshilfe für behinderte Menschen (Landesämter), von örtlichen und kreiseigenen Sozial – oder Jugendämtern getragen.

Spenden

Der Verein ist zur Bewältigung seiner Aufgaben auf Spenden angewiesen und berechtigt Zuwendungsbestätigungen auszustellen.

Bankverbindungen:  

Sparkasse Osnabrück
BLZ: 265 501 05
Konto-Nummer: 940 09 53 

GLS Gemeinschaftsbank eG
BLZ: 430 609 67
Konto-Nummer: 4023 994 800

Korporatives Mitglied der AWO in der Region Osnabrück

Wir über uns

"auf'm Hof" - Sozialtherapeutische Gemeinschaft e.V.

Jeggener Strasse 17
49191  Belm
Telefon: +49 (0) 5406 80 79 22 0
Telefax: +49 (0) 5406 80 79 22 22
kontakt@aufmhof.info

Das Café „auf’m Hof“

Jeggener Str. 8
49191 Belm
Telefon: +49 (0) 5406 89 89 71 3
oder +49 (0) 5406 - 80 79 22 0
cafe@aufmhof.info

Öffnungszeiten des Cafés:
Seit dem 02.03.18 haben wir wie gewohnt geöffnet:

Fr 15-18 Uhr
Sa/So und an Feiertagen 14-18 Uhr

Gerne öffnen wir nach Absprache auch außerhalb der Öffnungszeiten für angemeldete Gruppe.